CAS in Clinical Data Management

Kurs zum Erwerb des

Certificate of Advanced Studies UZH in Clinical Data Management

Klinische Datenmanager schaffen die Voraussetzungen für die korrekte und vollständige Erfassung, Aufbewahrung, Aufbereitung und Weitergabe von Daten, die im Rahmen klinischer Studien erhoben werden. Aufgaben der Datenmanager können die Erstellung von Datenerfassungsbogen (CRF), die Zugangskontrolle zu den Daten, die Überwachung der Dateneingabe und Begleitung der Datenvalidierung umfassen. Ebenso können sie an der Randomisierung von Patienten oder am Coding von Daten beteiligt sein. In der akademischen Forschung arbeiten sie eng mit den Sponsoren und Monitoren zusammen und begleiten die Studien von der Planung über die Freigabe des CRF bis zum Schliessen der Datenbank und Archivierung der Studiendaten.

Dozierende sind Data Manager und InstruktorInnen des Clinical Trials Centers, sowie externe FachreferentInnen/SpezialistInnen.

Für das Certificate of Advanced Studies werden von der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich        12 ECTS Punkte verliehen.

Einen Überblick über den Kurs, Präsenzzeiten und Selbststudium gibt das CAS CDM Programm (pdf)

Ziel

Ziel

Der Studiengang Clinical Data Management ist eine berufsbegleitende universitäre Weiterbildung mit dem Ziel, die theoretischen Grundlagen im Bereich Data Management in der klinischen Forschung routiniert in der Praxis anwenden zu können. Nach kurzer Zeit sollen die Teilnehmenden imstande sein, die erworbenen Kenntnisse im eigenen Arbeitsumfeld anzuwenden. Die Weiterbildung zum Clinical Data Manager fokussiert auf die Praxis im Bereich akademische klinische Forschung (IIT).

Zielgruppe

Zielgruppe

Health Professionals, welche sich für das professionelle Data Management in der klinischen Forschung weiterbilden möchten.

Voraussetzungen

Voraussetzungen

Interessierte verfügen über einen Hochschulabschluss auf Masterstufe in Medizin oder Naturwissenschaften, sowie Berufserfahrung im biomedizinischen Bereich und in der Durchführung von klinischen Studien. In Ausnahmefällen können Personen mit einem Hochschulbachelor in Medizin oder Naturwissenschaften, mit einem Fähigkeitsausweis im Gesundheitswesen und mit paramedizinischer Berufserfahrung oder einer gleichwertigen Qualifikation zugelassen werden. Der Entscheid liegt bei der Direktion des CAS.

Interessierte denken analytisch, sind pragmatisch und besitzen eine hohe PC-Affinität und können sich schnell mit neuen Programmen vertraut machen.

Daten und Details

Modul 1
1x/ Woche


Assessment

​​09., 15. April 2019
06., 13. und 27. Mai 2019
03., 17. und 24. Juni 2019

01. Juli 2019

Modul 2
2 x/ Monat



Assessment

​19. August 2019
26. August 2019
10. September 2019
23. September 2019

30. September 2019

​Modul 3
1-2x/ Monat

 
Assessment

21. Oktober 2019
11. November 2019
18. November 2019

02. Dezember 2019 ​ ​

​Kolloquien
Januar und März 2020 (je 1/2 Tag)
  
 
Teilnehmende

Teilnehmende

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 10 Personen pro Kurs  beschränkt. Ein Kurs wird ab 5 Teilnehmer durchgeführt.

Kosten

Kosten 

inkl. Kursunterlagen, Getränke und Zwischenverpflegung

USZ / UZH, UZH Kliniken und Institute: CHF 10'000.--
Externe: CHF 15'000.--

Anmeldung

Anmeldung

2018 findet kein CAS CDM Kurs statt.

Online Anmeldung Kurs 2019

Rücktritt von der Anmeldung
Innerhalb von 10 Tagen ist der Rücktritt von der Anmeldung kostenlos. Danach wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 50.00 in Rechnung gestellt. Bei Abmeldung innerhalb 3 Monate vor Kursbeginn ist der gesamte Betrag fällig.


Fachliche Leitung und Kontakt

Frau Dr. sc. nat. Lisette Paratore (lisette.paratore@usz.ch)

Bitte ab Mitte Februar bis September 2018 alle Anfragen an:
Frau Silke Ludwig, MSc., Leitung Education and Training CTC, silke.ludwig@usz.ch