Adverse Event Reporting


Das korrekte Management von unerwünschten Ereignissen (Adverse Events, AE) und das Einhalten der Meldepflichten an die Behörden sind unerlässlich für die Sicherheit von klinischen Studien.
Das CTC bietet im Laufe des Jahres regelmässige Weiterbildungen zu diesem Thema an.

Kurskosten

Kurskosten

Gebührenfrei
 
Kursdurchführung

Durchführung

Kursdauer
​1 Std.
Kursort

​Clinical Trials Center                        
Moussonstrasse 2, 8044 Zürich
Bitte Eingang über Terrasse benützen! (Lageplan)

Teilnehmer
​min. 7 , max. 22
Ausbildner
Fachexperten CTC
Kursanmeldung/Kursdaten

Nächstes Kursdatum:        13. Juni 2019, 14:00-15:00h

Anmeldung/Information:    Dr. Claudia Fila, Leiterin GCP Training
                                              claudia.fila@usz.ch 

Inhalt und Zielgruppen

Inhalt und Zielgruppen

Modul

Teilnehmer
Themen

Safety Training

Empfehlenswert:

  • Principal Investigator
  • Co-Investigator
  • Study Nurses,
    Studienkoordinatoren
  • Data Manager

Adverse Event Reporting:

Das korrekte Management von unerwünschten Ereignissen (Adverse Events, AE) und das Einhalten der Meldepflichten an die Behörden sind unerlässlich für die Sicherheit von klinischen Studien.

  • Es werden die entsprechenden SOPs und WIs trainiert und sie werden Ihnen nach der Veranstaltung per Mail zugestellt werden.
  • An praktischen Beispielen werden Definitionen, Verantwortlichkeiten, Meldefristen diskutiert und die zu verwendenden Formulare erläutert und zur Verfügung gestellt.


Das Trainings-Zertifikat wird am Schluss der Veransta-
ltung abgegeben. Dieses Dokument können Sie für Ihre Investigator Initiated Studie konkret verwenden.

 


 


Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.